Neuigkeiten: Foxiforum.de - neu und in Farbe!

Autor Thema: Hundeshuhe  (Gelesen 1491 mal)

Ginakröte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1740
    • Individuelle Schlupfhalsbänder
Hundeshuhe
« am: März 28, 2013, 19:51:10 Nachmittag »
Bald werden wir wieder in den Urlaub starten und die Füße von Gina sind noch äußerst empfindlich. wir wollten ihr jetzt ein paar Schuhe für am Strand laufen haufen.
Hat jemand Erfahrungen? Welche Schuhe nimmt man?
Oder reichen Socken?

Sabine

foxlpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1888
  • Master of the Beasts
    • Arianes Welt
Re: Hundeshuhe
« Antwort #1 am: März 29, 2013, 10:23:55 Vormittag »
Wenn die Schuhe länger am Hund bleiben sollen muss man wirklich gut aufpassen was man kauft.

Ich habe hier die Pfotenschuhe von Trixie (Nachbau der Ruffwear Schuhe) und nach einer Stunde Gassi hatte Rigo blutende Füße, weil die Naht innen die Pfoten aufgeschubbert hatte :P Außerdem ist selbst Größe XS etwas zu breit für die schmalen Föxe Füße Link

Daraufhin habe ich die Schuhe von Canine Concepts aus England bestellt. Die sitzen gut, nichts schubbert, aber sie sind nicht einfach anzuziehen.Link

Vielleicht sind die Luftballons, bzw die echten Gummi Schuhe eine Alternative. Die drücken nicht und der Hund hat Gefühl drin. Wie das in Kombination mit Sand ist weis ich aber nicht. Gummischuh

Musher benutzen sog. Booties. Das ist bei denen ein Verschleißartikel. Die habe ich noch nicht ausprobiert. Booties

Schlechte Erfahrungen habe ich auch mit den "Walker" Schuhen. Sitzen schlecht und rutschen dauernd.

Dieses Modell habe ich auch noch: Sabro Toffler Allerdings das alte Modell. Die sitzen leider direkt am hinteren "Daumenballen" rutschen dort drunter und drücken dann. Wie das mit dem neuen Modell ist weis ich nicht.

Sand und Hundeschuhe finde ich aber schwierig. Ein paar Sandkörner im Schuh und es reibt bestimmt ganz fürchterlich.
Liebe Grüße
von Ariane mit Malinois Rosa

Ginakröte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1740
    • Individuelle Schlupfhalsbänder
Re: Hundeshuhe
« Antwort #2 am: März 29, 2013, 13:25:06 Nachmittag »
Danke für deine ausführliche Antwort :))
Die Ballons und ide Booties werden schlecht sein, da ja das Problem des fühlens ist. Sobald ein kleiner Stein auf dem Boden liegt tut es ja weh. Also wohl doch eher die Variante mit fester Sohle.
Leider gibt es bei uns in den Läden keine große auswahl. Da werde ich mal schauen, wo ich mal testen kann.
Ja, Sand und Schuh wird wirklich ein Problem, aber dann werden wir halt dieses mal andere Wege wählen. Mehr am Deich.
Alles für den Hund....

Sabine

foxlpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1888
  • Master of the Beasts
    • Arianes Welt
Re: Hundeshuhe
« Antwort #3 am: März 29, 2013, 20:54:27 Nachmittag »
Nach zwei Foxterriern habe ich so einiges an Schuhen durch  :ph34r:

Also wenn es ein fester Schuh sein sollte, würde ich am ehesten den Sabro Schuh ausprobieren. Und im Moment gibt's dort Oster Prozente  ;)
Lässt auch zurück schicken wenn er nicht passt.
Liebe Grüße
von Ariane mit Malinois Rosa

Ginakröte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1740
    • Individuelle Schlupfhalsbänder
Re: Hundeshuhe
« Antwort #4 am: März 29, 2013, 22:01:30 Nachmittag »
Ich habe hier noch einen Walker activ rum liegen. Den habe ich ihr gerade mal angezogen. Ergebnis " Ich habe keinen Fuß mehr"
Ich glaube nicht, dass sie damit jemals laufen wird.
Also doch eher was aus Neopren oder innen gefüttert für die bösen Steine.

Sabine

foxlpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1888
  • Master of the Beasts
    • Arianes Welt
Re: Hundeshuhe
« Antwort #5 am: März 30, 2013, 08:26:40 Vormittag »
Ergebnis " Ich habe keinen Fuß mehr"

 :biggrin: Der Hund gewöhnt sich dran. Du kannst ja jetzt schon beim Gassi den Schuh zum gewöhnen anziehen. Ich hatte von den Neopaws aus England ein Paar für Rosa mit bestellt. Die musste sie dann auch anprobieren. An zwei Pfoten. Zum schießen, der Hund ist durch die Wohnung gestakst wie der Storch im Salat. :laugh: Aber nach ein paar Metern wurde es schon leicht besser. Und im Fall der Fälle würde sie sich auch dran gewöhnen (müssen).

Aber die Walker active sind genau die, bei denen Rigo blutende Füße hatte. Fass mal rein, dann spürst du die Naht die oben auf den Pfoten aufliegt und reibt.
Liebe Grüße
von Ariane mit Malinois Rosa

Henriette

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 406
Re: Hundeshuhe
« Antwort #6 am: März 30, 2013, 11:48:57 Vormittag »






Lissy hatte sich 2011 im Alpenurlaub den Ballen verletzt. Zum Tierarzt - schwierig genug in Italien - verbunden Sollten wir ihr Schuhe anziehen.
Haben die Walker von Trixie genommen, sie brauchte ja nur einen. Sie konnte wunderbar damit laufen, wir haben nach ein paar Tagen auch wieder lange Touren gemacht. Von den Steinen gehen die Schuhe nach 3 Tagen kaputt, nicht die Sohle sondern die Spitze und die Seiten oben, haben wir den zweiten genommen. Nach einer Woche ging es wieder ohne