Neuigkeiten: Foxiforum.de - neu und in Farbe!

Autor Thema: Flugreise mit Hund?  (Gelesen 1596 mal)

tonilito

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2197
Flugreise mit Hund?
« am: Oktober 13, 2011, 14:19:26 Nachmittag »
gibt es forumsföxe, die schon einmal geflogen sind  ??? ??? ??? wenn ja wie war das  ???

ich habe nicht vor mr. harley in eine flugbox zu stecken und dann ab ins gepäckabteil :ph34r: wollte nur mal wissen wie die anderen foris das sehen bzw. einschätzen :blush:
Gruß aus Sinthern – Ulla

Poisonfox

  • Gast
Re: Flugreise mit Hund?
« Antwort #1 am: Oktober 13, 2011, 16:25:52 Nachmittag »
ich bin schon zwei mal mit Hund geflogen. einmal mit Sinai, der war im Frachtraum und einmal mit reka im passagierraum.
Hab sinai eine schöne große Box kuschelig eingerichtet und die box nochmals mit einem Namen und Telefonnummer versehen. Dann musste ich ihn vor Abflug abgeben, was mir nicht leicht fiel. Angekommen in Hannover wurde er mir dann übergeben, er war total super und happy und war keineswegs gestresst oder verängstigt. Obwohl Sinai schon ein sehr sensibler Hund ist.

Reka habe ich bei mir gehabt, was nur Stress war. Erstens passte sie überhaupt nicht in diese blöde  Tasche und ich musste sie da megamässig reinstopfen. Sie war auch brav, aber es war ihr heiss und sie war mit besonders glücklich. Beim Hinflug wurde mir was anderes gesagt als beim Rückflug. die einen wollten das ich den Hund koppelt, samt Kopf reinstopfe und die anderen hatten überhaupt kein Problem das die Tasche offen war. Einmal sollte ich sie beim Flug am Boden runterstellen und beim anderen Flug dürfte sie bei mir am Schoss sitzen. Ich hab denen nur erklärt, wenn ich meinen Hund runterstelle, dass ich dann auf allen 4en meinen Hund im Flugzeug nachkrappeln kann. Das war nur Stressig und anstrengend. In Zukunft würde ich den Hund jedoch einen Mantel anziehen. Es wird auch abgeraten, dass man Beruhigungsmittel gibt, weil man den Hund ja im Frachtraum nicht überwachen kann. Nachdem Foxes sehr hart im nehmen sind, denke ich, dass sie das schon ganz gut wegstecken.

klabass

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 987
Re: Flugreise mit Hund?
« Antwort #2 am: Oktober 14, 2011, 14:12:51 Nachmittag »
Meinen Quentin in den Frachtraum stecken, käme für mich persönlich niemals in Frage! Ich hätte keine ruhige Sekunde während des Fluges... Er ist super sensibel und ich glaube auch nicht, dass er den ganzen Streß gut wegstecken würde.

Darum verreisen wir mit dem Auto!

foxlpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1888
  • Master of the Beasts
    • Arianes Welt
Re: Flugreise mit Hund?
« Antwort #3 am: Oktober 14, 2011, 14:19:55 Nachmittag »
Ich bin selber noch nie geflogen, Rigo auch nicht. Aber ich kenne ein paar Leute, die mit ihren Hunden bereits geflogen sind. Eine davon fliegt jedes Jahr an Weihnachten mit ihren Hunden für 2 Wochen nach Spanien. Die Hunde stecken das, ohne Medikamente, problemlos weg.
Ich hab auch schon gehört, dass die Hunde nicht mit zum normalen Gepäck kommen, sondern in einen extra Frachtraum unters Cockpit (geheizt).
Liebe Grüße
von Ariane mit Malinois Rosa

Celia

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2209
  • "Morgens ist immer früh"
    • www.aristofox.de
Re: Flugreise mit Hund?
« Antwort #4 am: Oktober 14, 2011, 16:20:58 Nachmittag »
Meine Hunde auch nicht...

aber vielleicht kommt das auch ein bißchen auf die Fluggesellschaft an, wie die Föxe fliegen...
Viele Grüße von Henya, Ninus und Celia

benny

  • Gast
Re: Flugreise mit Hund?
« Antwort #5 am: Oktober 15, 2011, 17:49:41 Nachmittag »
Meine Erfahrung Hund und fliegen war nicht gut.
Wir hatten einen Welshterrier, 1,5 Jahre alt. DFa wir von den USA zurück nach Deutschland gezogen sind, mussten wir ihn notgedrungen im Flugzeug einchecken.
Ich sage nur: "Einbmal und nie wieder".
Auf sehr kurzen Strecken mag das ja gehen, aber Langflug - katastrophal.
Trotz großer Kiste, leichte Beruhigungsmittel usw. Einchecken im letzten Moment. In Frankfurt umsteigen, Betreung durch Tiertransporteur, und dann noch bis Hamburg.

Ein robuster "Alphahund" war für mindestens ein halbes Jahr völlig verstört. Wir haben unseren Hund nicht wiedererkannt.
Das hat dann unendlich viel Aufbauarbeit m it ihm gekostet.

Wir sagen immer: Wenn in Europa verreisen, dann mit Auto, wo alle immer zusammen sind. Sonst auf Urlaubsreise verzichten.

Das mag zwar unterschiedlich gesehen werden, aber Hundeflug im Gepäckraum ist immer purer Stress für ihn.
Ich bin einige Jahre als Navigator geflogen und habe viele dieser Tierflugsituationen gesehen. na ja...........????!!!!

Ich hoffe alle anderen haben nur positive Erfahrungen gemacht.
Gruß
We3rner

fritzundfoxi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1709
Re: Flugreise mit Hund?
« Antwort #6 am: Oktober 15, 2011, 20:59:57 Nachmittag »
Die Sorge um Jenny, solange ich nicht bei ihr bin, würde mir die ganze Reise versauen.

Neee,  :nowink: Jenny fliegt nicht.