Neuigkeiten: Foxiforum.de - neu und in Farbe!

Autor Thema: Silvester.....Reise ins neue Jahr  (Gelesen 1518 mal)

Poisonfox

  • Gast
Silvester.....Reise ins neue Jahr
« am: Dezember 23, 2010, 09:17:25 Vormittag »
Ich wollte nur mal fragen, was ihr mit euren Hunden zu Silvester macht?
Wir sind heuer erstmals im neuen Haus und wir wissen noch nicht was auf uns zukommt. Ich nehme aber an, dass hier sehr viel geschossen wird, vor uns ist ein großer Platz und hinter uns auch noch. *Angst*

Gebt ihr euren Foxies Beruhigungsmittel? Sedalin, Baldrian, D.A.P Stecker?
Oder versteckt ihr euch nur unter der Decke mit den Hunden?  :wub:



foxlpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1888
  • Master of the Beasts
    • Arianes Welt
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #1 am: Dezember 23, 2010, 09:25:04 Vormittag »
Das letzte gassi so um sieben (nur kurz um die Häuser, wir gehen immer mittags ne riesen Runde) und dann ab in den Keller.
Meistens kommen dann Freunde vorbei und wir amüsieren uns unten. Dieses Jahr werden der Bub und ich alleine auf der Couch gammeln und und ein paar DVDs anschauen.

Wenn wir Feuerwerk schauen und anzünden gehn bleibt der Hund unten, aber Licht und Fernseher bleiben an.

Rigo hat zwar keine wirkliche Angst vor dem Knallen, aber ich wills mir halt nicht versauen.
Liebe Grüße
von Ariane mit Malinois Rosa

schorsch

  • Gast
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #2 am: Dezember 23, 2010, 09:29:28 Vormittag »
Gino´s Vorgänger hatte panisch Angst vor Silvester. Schon beim Aufstellen des Christbaumes liefen die mit eingezogener Rute rum. Da wußten sie bald ist es wieder soweit. Trotz Beruhigungsmittel, war die Knallerei eine Qual.

Gino hat bis jetzt keine Angst gezeigt. Ich hoffe es bleibt auch so. Ich gehe auch schon an frühen Nachmittag eine lange Runde mit ihm und dann nochmals kurz vor 19:00Uhr nur Gassi.

Die richtige permanente Knallerei beginnt bei uns meist so gegen 21:00 Uhr.

Poisonfox

  • Gast
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #3 am: Dezember 23, 2010, 09:32:02 Vormittag »
Ich hab das Gefühl das ein Teil meiner Hunde mehr Angst vor dem grellen Licht hat als vor dem Knallen.

Aber irgendwie habe merke ich, um so älter die Hunde werden umso empfindlicher werden sie.

Chris baut ihnen immer ein Polsterhöhle  :biggrin: die mögen sie. Vorallem wenn Herrli mitdrinnen sitzt.  :laugh:

Poisonfox

  • Gast
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #4 am: Dezember 23, 2010, 09:33:33 Vormittag »
Die richtige permanente Knallerei beginnt bei uns meist so gegen 21:00 Uhr.

Die Knallerei geht meist schon am Vormittag bei uns los, die Leute haben zuviel Geld  :blink:

schorsch

  • Gast
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #5 am: Dezember 23, 2010, 09:35:46 Vormittag »
Das mit dem Alter und Knallerei habe ich auch beobachtet. Um so älter die Hunde sind um so schlimmer ist die Angst mit dem Geböllere.

Ich denke aber eher, dass die Hunde Probleme mit der Zuordnung des Knalls haben.

Vereinzelt geht das bei uns schon meist am 30. Dez. an. Da hatten die Hunde eigentlich nie Probleme mit. Nur wenn es dann geballt kommt.


Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #6 am: Dezember 23, 2010, 09:36:26 Vormittag »
Also meine verschlafen das ganze in aller Regel, manchmal kommen sie mit raus auf den Balkon zum Lichter schauen, aber meistens schlafen sie einfach weiter. Bei den ersten Knallern wird vielleicht der Kopf gehoben, aber mehr nicht. Letztes Jahr sind die Kleinen (Ig & Gwenny) zum Fester gerannt und haben ein paar mal gewufft. Da die Großen aber nicht reagiert haben, sind sie dann auch wieder zu ihren Schlafplätzen getrottet...
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry

schorsch

  • Gast
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #7 am: Dezember 23, 2010, 10:13:10 Vormittag »
Bisher war ich mit meinem Hund immer bei Bekannten. Heuer werde ich das mit Gino zu Hause mal probieren. Gehe aber davon aus, dass hier etwas weniger geschossen wird. Habe heuer einfach keinen Bock wegzugehen. 

foxelius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1121
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #8 am: Dezember 23, 2010, 14:52:46 Nachmittag »
Aber irgendwie müssen die Hunde nach 19 Uhr ja auch noch mal raus um ihre Geschäfte zu erledigen.
Man kann sie ja nicht bis 01 Uhr drinnen lassen.
Drinnen stört Pitt das Knallen nicht, aber auf der Straße findet er es höchst unangenehm, ist angespannt und zieht wieder nach Hause.

Beate
Grüße von Beate und Niña

' Glück hängt nicht davon ab, wieviel wir haben,
  sondern wieviel Freude wir daran haben. '

Foxiline

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7077
    • Foxterrier Drei Eichen
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #9 am: Dezember 23, 2010, 14:57:47 Nachmittag »
Wir feiern dieses Jahr bei Freunden im Spessart.
Da dürfte auch einiges an Knallern hochgehen.

Der Lärm ist für keinen unserer Hunde ein Problem, aber teilweise reagieren sie auf die Raketenlichter. Angst haben sie keine, aber sie wollen die Dinger kaputt beißen.

Ginakröte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1740
    • Individuelle Schlupfhalsbänder
Re: Silvester.....Reise ins neue Jahr
« Antwort #10 am: Dezember 23, 2010, 23:27:23 Nachmittag »
Gina findet Knallen toll. Sie will immer mit raus und schaut dem Bodenfeuerwerk zu :))

Bei unserer vorgängerin war es auch so, dass der Baum aufgestellt wurde und der Hund von dem Moment an Panik hatte.
Teddy haben wir später sogar Baldrian gegeben. Hat nicht viel genutzt. am besten zUhuase bleiben und nicht beachten. Sie suchen sich schon einen ruhigen Platz.

Sabine