Neuigkeiten: Foxiforum.de - neu und in Farbe!

Autor Thema: Outcross  (Gelesen 2964 mal)

schorsch

  • Gast
Outcross
« am: August 10, 2009, 20:13:15 Nachmittag »
Was bedeutet eigentlich "Outcross"  ???

Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Outcross
« Antwort #1 am: August 10, 2009, 20:17:11 Nachmittag »
Ein Outcross ist eine Verpaarung in der  beide Elternteile keinerlei Verwandschaft zueinander haben.
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry

foxlove

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3713
    • www.foxtasys.de
Re: Outcross
« Antwort #2 am: August 10, 2009, 20:39:44 Nachmittag »
Ist ein echter Outcross nicht nur derjenige, der aus zwei ingezüchteten Linien stammt?

Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Outcross
« Antwort #3 am: August 10, 2009, 20:40:59 Nachmittag »
Nein, nicht zwingend.
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry

Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Outcross
« Antwort #4 am: August 10, 2009, 20:45:24 Nachmittag »
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry

foxlove

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3713
    • www.foxtasys.de
Re: Outcross
« Antwort #5 am: August 10, 2009, 20:56:07 Nachmittag »
Das mit den gänzlich unterschiedlichen Vorfahren kannte ich bisher nur als Fremdzucht und Outcross eben nur aus zwei unterschiedlichen Inzuchtlinien. In der extremsten Form in der Nutztierzucht bei der "Produktion" von leistungsfähigen Hybriden aus zwei ingezüchteten, fremdrassigen Tieren. Aber auch das gibt es ja mittlerweile bei Hunden.

Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Outcross
« Antwort #6 am: August 10, 2009, 21:08:24 Nachmittag »
Fremdzucht wurde in den Genetik und Vererbungsvorlesungen als 'veraltet' für Outcross gebraucht...
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry

foxlove

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3713
    • www.foxtasys.de
Re: Outcross
« Antwort #7 am: August 10, 2009, 21:32:44 Nachmittag »
Wird denn zwischen Outcross aus ganz unterschidlichen Linien ohne Inzuchtkoeffizienten und Outcross aus ingezüchteten Linien gar nicht unterschieden? Zumindest beim zweiten ist das Ergebniss doch recht einheitlich was beim ersteren nicht so ist  ???

Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Outcross
« Antwort #8 am: August 10, 2009, 21:38:37 Nachmittag »
Nein, da unterscheiden sie nicht.D

Die Einheitlichkeit bei deinem 2. Beispiel konnte ich bisher zumindest in der Hundezucht nicht beobachten. Ich habe bisher immer nur Würfe gesehen, die 'auseinandergefallen' sind, also entweder einige Welpen nach der Mutter oder nach dem Vater. Eine richtig gute Mischung habe ich wirklich noch nicht gesehen.

(Da unterscheiden sich vielleicht Hunde und Erbsen... 8-) wobei ich denke dass es grundsätzlich auf Genebene klappt, aber im Phänotyp schlägt sich das nicht immer nieder)
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry

Knuddelbero

  • Gast
Re: Outcross
« Antwort #9 am: August 10, 2009, 22:32:14 Nachmittag »
Ich muß leider gestehen, daß ich immer nur Bahnhof statt Bratkartoffeln verstehe... wäre ich Züchterin geworden, hätte ich mir einfach von meinen Züchtern einen Deckrüden empfehlen und verpassen lassen, alles andere ist mir zu kompliziert und entzieht sich meinem Verständnis...  :ohmy:

Doris

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1036
    • www.anouk-nox.npaga.de
Re: Outcross
« Antwort #10 am: August 11, 2009, 08:07:09 Vormittag »
Ich muß leider gestehen, daß ich immer nur Bahnhof statt Bratkartoffeln verstehe... wäre ich Züchterin geworden, hätte ich mir einfach von meinen Züchtern einen Deckrüden empfehlen und verpassen lassen, alles andere ist mir zu kompliziert und entzieht sich meinem Verständnis...  :ohmy:
So geht´s mir auch!

Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Outcross
« Antwort #11 am: August 11, 2009, 08:41:47 Vormittag »
Ich muß leider gestehen, daß ich immer nur Bahnhof statt Bratkartoffeln verstehe... wäre ich Züchterin geworden, hätte ich mir einfach von meinen Züchtern einen Deckrüden empfehlen und verpassen lassen, alles andere ist mir zu kompliziert und entzieht sich meinem Verständnis...  :ohmy:

Dann ist man streng genommen aber kein Züchter. Man hat doch sein eigenes Zuchtziel, dass man erreichen möchte und das kann doch ein anderer Züchter ganz anders sehen... Ich könnte keine Verpaarung machen, wenn ich nicht voll überzeugt davon wäre. Züchten ist eben mehr als nur Hündin und Rüde zusammenzulassen und süße Welpen aufzuziehen...
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry

Foxiline

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7077
    • Foxterrier Drei Eichen
Re: Outcross
« Antwort #12 am: August 11, 2009, 09:20:43 Vormittag »
Gedanken über mögliche Ergebnisse aufgrund genetischer "Vorgaben" sollte sich tatsächlich jeder Züchter machen. So kannst Du wenigstens grob die Bandbreite abstecken, die dabei heraus kommen kann. Was tatsächlich passiert, weiß keiner ;) und das finde ich auch gut so  :tongue2:

Knuddelbero

  • Gast
Re: Outcross
« Antwort #13 am: August 11, 2009, 14:04:48 Nachmittag »
Lernt man so etwas auf Züchterseminaren oder woher habt Ihr Euer Wissen?

Sicher hätte ich auch meine Vorstellungen, was ich will und herauskommen sollte, doch wie dahin kommen?  :biggrin: Finde es interessant, auch wenn das Thema nicht aktuell ist - wir haben uns nun doch gegen ein Haus entschieden, das kann ich meinem Vater gesundheitlich nicht mehr zumuten, jetzt beim Räumen muß ich feststellen, daß man Vater auch kaum noch Schweres Heben oder Tragen kann - die Knochen sind einfach auch kaputt vom schweren Arbeiten früher...

Bero ist aber schon glücklich durch 73 qm geflitzt, einen Ausguck kriegt er auch, wo er alles beobachten kann - naja, auch wenn sich nicht jeder Traum erfüllen kann, auch nicht mit dem Umfeld, schätze ich mich doch glücklich, was mein Vater mir ermöglicht hat... so bleiben wir halt' bei Ausstellungen, außerdem wollen die Welpis ja auch toll untergebracht sein, ohne daß man selber für welche sorgen "muss"...  :thumbsup:

Nuggets

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7642
  • Nicht nur lineares denken führt zum Ziel!
    • Nuggets Foxterrier
Re: Outcross
« Antwort #14 am: August 11, 2009, 15:18:14 Nachmittag »
Lernt man so etwas auf Züchterseminaren oder woher habt Ihr Euer Wissen?

Man studiert Zuchtbücher unterhält sich mit anderen Züchtern und informiert sich genau über die Abstammung eines evtl. in Frage kommenden Rüden. Man kennt den Stammbaum seiner Hündin in und auswendig...
Liebe Grüße von
Sandra & den Nuggets Foxis

"Im Leben gibt es keine Lösungen.
Nur Kräfte, die in Bewegung sind.
Man muss sie erzeugen
und die Lösungen werden folgen."
— Antoine de Saint-Exupéry